TU Berlin

Politik- und GovernancesoziologiePolitik- und Governancesoziologie

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Politik- und Governancesoziologie

Lupe

Was ist Politik? Wie entsteht und wandelt sich Politik? Und wie wirkt Politik?

In einer weiteren Perspektive der Governancesoziologie untersuchen wir Politik im Wechselspiel mit anderen Modi der Gesellschaftsgestaltung wie z.B. Wissenschaft und Kunst.

Die besondere Wirkung von Politik liegt dabei in der "performativen Repräsentation" von kolletikiven Subjekten. Die praktische Arbeit der Politik ist es

  • Wir-Identiäten und kollektive Interessen zu konstruieren
  • über das Sprechen in ihrem Namen politische Macht zu erzeugen und so
  • kollektive Handlung zu mobilisieren und Normen geltend zu machen.

Mit Blick auf die aktive Herstellung kollektiver Subjektivitäten können wir von Politik als eine Praxis "reflexiver Kollektivierung" sprechen. Die Aufgabe der Politiksoziologie ist es sie mitsamt aller Konflikte, die damit verbunden sind, zu untersuchen - und zwar in verschiedenen historisch-kulturellen Ausprägungen wie auch in Bezug auf gegenwärtige Wandlungsdynamiken. 

Aktuelle Veranstaltungen

Lupe

Fabrikation von Demokratie
Tagung, 5. und 6. Dezember 2019, Universität Duisburg-Essen, Campus Duisburg
Programm
Anfahrt

 

 

Aktuelle Publikationen

Bücher

Lupe
Lupe
Lupe
Lupe

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe