direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Dr. Daniel Kofahl

Lupe [1]

Wissenschaftlicher Mitarbeiter Schmeck!-Projekt

Technische Universität Berlin
Fakultät VI: Planen Bauen Umwelt
Institut für Soziologie

Fraunhoferstraße 33-36
Sekretariatszeichen FH 9-1
10587 Berlin

Daniel.Kofahl@tu-berlin.de [2]

Tel.: +49(0)651-2060736-9

Raum: FH 817

Persönliches

Dr. Daniel Kofahl, Diplom-Soziologe, hat Konsum-, Kommunikations-, Medien- und Kultursoziologie an der Universität Trier studiert. Von 2008 bis 2012 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachgebiet Ökologische Lebensmittelqualität und Ernährungskultur der Universität Kassel. 2014 promovierte er erfolgreich mit einer Arbeit über "Die Komplexität der Ernährung in der Gegenwartsgesellschaft".  Von 2014 bis 2016 erforschte er an der Universität Trier in einem DFG-Projekt zu "Digitale Selbstvermessung (in Bezug auf Ernährung)" neue Formen des smartphonebasierten Diet Trackings, seit 2018 forscht er in einem Citizen-Science-Projekt an der Technischen Universität Berlin zur "Praxis und Ästhetik des Essens". Er leitet das Büro für Agrarpolitik und Ernährungskultur (APEK) [3]. Seit Oktober 2013 ist er Sprecher der AG Kulinarische Ethnologie in der Deutschen Gesellschaft für Sozial- und Kulturanthropologie (DGSKA) [4].

 

Publikationen (Auswahl)

Monographien und Herausgeberschaften

Kofahl, Daniel/Schellhaas, Sebastian (Hrsg.) (2018): Kulinarische Ethnologie - Beiträge zur Wissenschaft von eigenen, fremden und globalisierten Ernährungskulturen. Bielefeld: Transcript.    

Kofahl, Daniel (2014): Die Komplexität der Ernährung in der Gegenwartsgesellschaft: Soziologische Analysen von Kultur- und Natürlichkeitssemantiken in der Ernährungskommunikation. Kassel University Press. Kassel

Kofahl, Daniel/Fröhlich, Gerrit/Alberth, Lars (Hrsg.) (2013): Kulinarisches Kino. Essen und Trinken im Film. Bielefeld: Transcript

Aufsätze

Kofahl, Daniel (2018): Orgasmen sind wie Pommes. Eine soziologische Erkundung der Gastroerotik. In: Paul, Stevan (Hrsg.): Die Philosophie des Kochens. Hamburg. S. 141-152.

Kofahl, Daniel (2018): Auf der ekstatischen Straße des gelungenen Geschmacks - Eine PSY {SOZ} PHY Perspektive auf kulinarischen Genuss und hedonistische Optimalität. In: Epikur Journal 01/2018 - Themenschwerpunkt: "Genuss und Disziplin". Online Open Source.

Kofahl, Daniel (2017): Wie vegan und bio sind wir wirklich? In: UGBforum - Fachzeitschrift für Gesundheitsförderung 5/2017. S. 224-226.

Kofahl, Daniel (2016): Die Perspektive ändert das medizinische Verhältnis – Zur kulturellen Kontingenz ernährungs- und körperbezogener Pathologisierungen. In: Curare - Zeitschrift für Medizinethnologie • Journal of Medical Anthropology 39(2016)2. S. 157-166.

Kofahl, Daniel (2015): „Vorsicht! Kann Spuren von Moral enthalten!“ – Begleiterscheinungen und Komplikationen moralisch infizierter Ernährungskommunikation. In: Hirschfelder, Gunther, Ploeger, Angelika, Rückert-John, Jana, Schönberger, Gesa (Hrsg.): Was der Mensch essen darf. Ökonomischer Zwang, ökologisches Gewissen und globale Konflikte. Springer. S. 35-47.

 

Vorträge (Auswahl)

Kofahl, Daniel (2018): "Die Komplexität und Selbstverständlichkeit des Essalltags - mit einem Exkurs zur sozialen Komplexität pränataler Ernährung". Vortrag auf Einladung des BerufsVerbands Oecotrophologie e.V. (VDOE) bei der wissenschaftlichen Jahrestagung "ERNÄHRUNG 2018 - Ernährung ist Therapie und Prävention". Kassel, 22.6.2018.

Kofahl, Daniel (2018): "Crossover Cuisine – Kulinarische Migration im Film". Vortrag bei der Tagung "Essen und Migration" am IFK - Internationales Forschungszentrum Kulturwissenschaften / Kunstuniversität Linz. Wien. 14.5.2018.

Kofahl, Daniel (2018): „Kultursoziologie der Ernährung – Eine Einführung ins Forschungsfeld“. Vortrag im akademischen Lehrgang Food Design an der New Design University, St. Pölten, Österreich. 7.5.2018.

Kofahl, Daniel (2017): "A Box of Chocolates is Like Life. A food-sociological view on cultural functions of chocolate(s) - Eine Schachtel Pralinen ist wie das Leben. Ein ernährungssoziologischer Blick auf die kulturellen Funktionen von Pralinen und Schokolade." Lecture at Inter-Praline 2017 - The International Confectionary Congress at ZDS - Zentralfachschule der Deutschen Süßwarenwirtschaft e.V. Solingen. 4.12.2017.

Kofahl, Daniel (2017): "„Dicke Mädchen sind die Idealen“ – Wohlbeleibtheit als erotisches Körperkapital". Vortrag auf Einladung beim Symposium Doing Fat - Performance and Representation of Fat Bodies. Münchner Kompetenzzentrum Ethik, 18.11.2017.

Kofahl, Daniel (2017): "Bio-Biofakte meiner Biografie - aus meiner Feldforschung in Witzenhausen" - Kommentar zum Vortrag "Die Sprache der guten Dingen - Die Biofaktizität naturbelassener Dinge" von Sabine Maasen, Barbara Sutter und Laura Sutter bei der interdisziplinären Konferenz Pflanzliche Technonaturen - Wie Biofakte in Landwirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft zur Sprache gebracht werden. München, 9.10.-10.10.2017.

 

Mehr Infos unter https://www.apek-consult.de/team/dr-daniel-kofahl/ [5]

------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Copyright TU Berlin 2008