direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Forschung

Die Forschung am Fachgebiet Soziologie der Politik konzentriert sich auf verschiedene Facetten des Verhältnisses von Politik und Wissenschaft/Technik. Thematische Schwerpunkte sind Energie, Umwelt und nachhaltige Entwicklung.

Dabei wird auf ein breites Fundament interaktionistischer und kulturalistischer Theorieperspektiven aufgebaut und an aktuelle Diskurse in der interpretativen Politikforschung, der Wissenschafts- und Technikforschung und der Organisationsforschung angeschlossen.

Unter dem Titel „Governance in the making“ arbeiten wir an einem Forschungsansatz, der die Verbindung von Politik und Wissen im Entstehungsprozess untersucht. Es geht darum, wie die Durchsetzung neuer politischer Ordnungen mit der Etablierung eines neuen Wissens über Politik verknüpft ist, bzw. wie bestimmte politische Koalitionen und Forschungsfelder im Prozess der Entstehung und Erstarkung miteinander verquickt sind. Das betrifft die Verbreitung einzelner Politikinstrumente (wie z.B. Emissionshandel, Transition Management oder Konsensuskonferenzen), aber auch weiterer politischer Strukturveränderungen (wie den vielfältig beschriebenen Wandel von „government“ zu „governance“) oder die Etablierung neuer politischer Entitäten (wie der Europäischen Union). Es geht jeweils darum, wie die Etablierung bestimmter Modelle und Methoden der Politik mit der Umgestaltung der politischen Realität selbst verwoben sind.

Laufende Forschungsarbeiten am Fachgebiet werden im Austausch mit anderen Forschungsarbeiten im Rahmen des Kolloquiums „Politik, Wissen(schaft) und Technik“ diskutiert.

Derzeitig werden folgende Forschungsstränge verfolgt
•    Innovation in governance
•    Reflexive governance
•    Socio-technical transitions
•    Emerging research fields

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe